Platzhalter-Bild
Platzhalter-Bild

Aktuelles

Zum erst Mal überhaupt gingen wir bei der Havellandrallye rund um die Spargelstadt Beelitz in Brandenburg an den Start. Der Wettbewerb hatte einen enorm hohen Schotteranteil, der sich beim Besichtigen der Wertungsprüfungen als glatt und fest darstellte. „Daraufhin habe ich entschieden, auf Racingreifen zu fahren. Im Nachhinein ein Fehler, denn die Strecken waren durch die 50 Teilnehmer vor uns bös aufgerissen und richtig schmierig“ ärgerte sich Rolf. Der Wettbewerb zählte zum Schotter-Cup und…

Weiterlesen

Bisher sind wir ausschließlich auf heck- und allradgetriebenen Fahrzeugen an den Start gegangen. Nun gab es bei der 11. ADAC Visselhöveder Herbstrallye ein Premiere auf dem frontgetriebenen Opel Corsa Rally4. Wir waren gespannt, wie dieser Einsatz verlaufen sollte. Schmack-Motorsport stellte uns ein perfekt vorbereitetes Einsatzfahrzeug zur Verfügung. In der ersten Wertungsprüfung fuhren wir die zweite Zeit in der Klasse und die 13. in der Gesamtwertung. Ausbaufähig war unser Gedanke…

Weiterlesen

Unter dem Menüpunkt "Historisches" veröffentliche ich nach und nach Zeitungsberichte über die genannten Veranstaltungen der letzten 40 Jahre. In der Regel werden es pro Wettbewerb jeweils 4 Artikel sein, sonst würde  a) der zur Verfügung stehende Platz nicht ausreichen und b) würde sich sicherlich vieles wiederholen. Der Anfang ist gemacht - die Jahre 1982 bis 1990, 1991 bis 2005 und 2009 bis 2014 sind jetzt online.

Weiterlesen

Mit einem tollen Wettbewerb hat sich die ADAC Cimbern Rallye in diesem Jahr von der Motorsportbühne verabschiedet. Da kommt bei mir schon ein bischen Wehmut auf, habe ich diese Veranstaltung doch 1982 als Rallyeleiter "aus der Taufe gehoben" und viele nachfolgende Rallyes in führender Position verantwortet. Aber es bleiben viele großartige Erinnerungen: Grenzüberschreitende Wettbewerbe, die DDR-Nationalmannschaft am Start, ein hat-trick des Teams Rolf Petersen/André Bockelmann undsoweiter.…

Weiterlesen

Der Vorsitzende des ADAC Schleswig-Holstein Gehard Hildebrand ehrte bei einem Treffen gleich drei ehemalige Vorstandsmitglieder des Regionalclubs für ihre langjährige Mitgliedschaft im ADAC. Ulrich Klaus Becker (re.), Jürgen Krabbenhöft (2. v. lks.) und Hans-Jürgen Feldhusen (lks.) bringen es mittlerweile zusammen auf mehr als 150 Jahre Club-Mitgliedschaft.

Weiterlesen

Mit einem Dreher in der 4. Kurve begann die 57. ADAC Holsten Rallye für uns alles andere als optimal. Der Motor war aus und wir standen entgegengesetzt zur Fahrtrichtung. Alles in Allem ein Zeitverlust von etwa 30-45 Sekunden. Nur Rang 16 nach der ersten WP. Das hatten wir uns doch anders vorgestellt. Auch auf der 2. WP lief es nicht viel besser, Zündaussetzer hinderten uns an einer schnelleren Gangart. So langte es nur zur elften Zeit, mit der wir uns dennoch um zwei Plätze verbessern konnten.…

Weiterlesen

In Teterow haben wir endlich unsere Pechsträhne beendet. Dabei sah es zunächst nach einer Fortsetzung aus, denn der Evo VII wollte nach der Besichtigungsrunde nicht mehr richtig "rund" laufen. Zündspulen und -kerzen gewechselt, das half aber nicht. Letztlich war es die Ferndiagnose eines finnischen Motoren-Spezialisten, die die Ursache offenbarte: Der Kurbelwellensensor spielte verrückt.
Danach ging es auf die bekannten Strecken. Nach 4 WP´s lagen wir auf Platz 7 der Gesamtwertung. Die WP 5…

Weiterlesen

Beim Eifel Rallye Festival 2022 in Daun hatte ich das Vergnügen einer kurzen Unterhaltung mit ehemaligen Weltmeister Stig Blomqvist (re.) und dem ehemaligen Deutschen Meister Kalle Grundel.

Weiterlesen

Am Pfingstsonntag habe ich mit meinem alten Kumpel Ferdi Olk an der 25. Wiking Historic des AC Schleswig teilgenommen. Es ging bei allerbestem Wetter rund um die Schlei in die Hüttener Berge und zurück. Die Pause im Gasthof Geltorf war ebenso ein Highlight wie das große und überaus freundliche Interesse der Anwohner an der gesamten Strecke. An der Missunder Fähre gab es einen einstündigen Stau, aber bei dem Wetter auch kein Problem. Für Ferdi und mich begann die Tour hervorragend mit 0,01 Sek.…

Weiterlesen

Pech ist zu gelinde ausgedrückt, es ist wohl eher eine Seuche. Gut vorbereitet nahmen wir die ADAC Rallye Sulingen in Angriff und freuten uns auf die 13 Prüfungen über zusammen 156 km. Na ja, 3 % davon haben wir geschafft, dann gab es eine Kettenreaktion (siehe "Auslöser" auf dem Foto) mit abgescherter Antriebswelle, der Mitsu stellte den Vortrieb ein und wir haben äußerst frustriert auf den Abtransport durch unsere Service-Crew gewartet...

Weiterlesen